Warum?

Der SCHWARZMARKT ist ein food swap – also eine kulinarische Tauschbörse.  Ins Leben gerufen haben wir das Ganze unter dem Motto „DIY als Selbstverteidigung“ in Köln. Denn Selbermachen ist der beste Weg, den eigenen Erfahrungshorizont zu erweitern. Besonders, wenn es um Essen und Trinken, um Genuss und Lebensqualität geht. Nicht zuletzt spielt hierbei der soziale Aspekt eine essentielle Rolle: Ohne Austausch mit Gleichgesinnten ist für die Spezies der „Foodies“ alles nichts.

Motivation

Ohne kommerzielle Absichten sind die SCHWARZMÄRKTE private Treffen für alle Selbermacher unter den Foodies, die ihre überzähligen Vorräte gerne eintauschen möchten gegen die Kreationen der anderen Küchenverrückten. Selbst gemacht oder selbst geerntet – her mit dem Überfluss! Ob Marmeladen, Chutneys, Backwerk, Likör, Essig, Pasta, Eingelegtes oder Vergorenes, Gartengemüse oder Wiesenobst – bringt alles mit und tauscht.